Kaltes Plasma – Enstehung

Wie entsteht kaltes atmosphärisches Plasma?

Kaltes atmosphärisches Plasma kann auch als ionisierte Luft bezeichnet werden. CAP wird durch das Anlegen einer hohen elektrischen Gleichspannung an zwei Elektroden erzeugt, durch welche das Trägergas unter niedrigem Gasdruck fließt. Die hohe Reaktivität von
CAP, insbesondere die hohe biologische Reaktivität, liegt an der Entstehung zahlreicher geladener Teilchen (Ionen), freier Radikalen, angeregter Atome und Moleküle, Photonen sowie elektromagnetischer Strahlung. Die Energetisierung der Umgebungsluft führt insbesondere zur Bildung unterschiedlicher reaktiver Sauerstoffspezies (ROS) und reaktiver Stickstoffspezies. Die am häufigsten entstehenden reaktiven Spezies sind Ozon (O3), Superoxid (O2–), Singulett-Sauerstoff(1O2), Hydroxylradikale (•OH), Wasserstoffperoxid (H2O2), Stickstoffmonoxidradikale (•NO), Peroxinitritanion (ONOO–), Stickstoffradikale (•N2) und Stickstoffdioxidradikale (•NO2; [12–15]). Quelle: www.researchgate.net

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Cookie Banner von Real Cookie Banner